A A A

Im Rahmen der Vorstandssitzung im April hat der Vorstand des Bundesverbandes Geriatrie Fachgruppen eingerichtet. Am 9. Mai 2019 hat die erste Sitzung der neu gebildeten Fachgruppe Qualitätssicherung in der Geschäftsstelle des Bundesverbandes Geriatrie in Berlin stattgefunden. Diese steht unter der Leitung des Stellv. Vorstandsvorsitzenden Dr. med. Michael Musolf sowie dem Vorstandsmitglied Dr. med. Michael Jamour.

 

In dieser Sitzung stimmten sieben der insgesamt zehn Mitglieder der Fachgruppe die Arbeitsstrukturen ab. Die Überarbeitung des Qualitätssiegels Geriatrie, die Weiterentwicklung des Qualitätsnetzwerkes Geriatrie sowie das QS-Reha-Verfahren in der Geriatrie bilden einige der Arbeitsschwerpunkte. So soll das Qualitätssiegel Geriatrie überarbeitet und an die aktuellen Anforderungen der Versorgung angepasst werden. Des Weiteren steht die Weiterentwicklung des Qualitätsnetzwerkes Geriatrie im Fokus. Hier soll der kollegiale Austausch unter den Vertretern der Mitgliedseinrichtungen intensiviert werden.

Darüber hinaus stellte das QS-Reha®-Verfahren, die verpflichtende gesetzliche Qualitätssicherung der medizinischen Rehabilitation im Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung, einen Kernpunkt der ersten Sitzung dar. Die Geschäftsstelle hat im Februar 2019 eine Mitgliederbefragung über die Erfahrungen mit dem QS-Reha®-Verfahren in der Geriatrie durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in der Fachgruppe vorgestellt und über das weitere Vorgehen beraten. Die nächste Sitzung findet am 6. August 2019 statt.

DSC01755 Kopie