A A A

Auf die Plätze, fertig, los!,hieß es am 16. August für rund 14.000 Läufer beim B2Run Firmenlauf in Berlin. Auch Mitarbeiter der DEGEMED und des Bundesverbandes Geriatrie schnürten ihre Sportschuhe und liefen die 5,8 Kilometer durch den Olympiapark in das Olympiastadion.

Der Bundesverband Geriatrie hat zum Referentenentwurf eine Stellungnahme verfasst. Sofern die Änderungsvorschläge in das Gesetz einfließen, wäre der Bundesverband noch stärker in Schiedsverfahren zu sektorenübergreifenden Schiedsverfahren eingebunden.

Der 1. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) hat in seiner Entscheidung vom 19.12.2017 unter anderem Anforderungen an die gesamte Durchführung der Teambesprechung sowie deren Dokumentation im Rahmen der Geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung nach OPS 8-550 formuliert. Zudem wurde entschieden, dass die Krankenkassen Recht auf Einsichtnahme in die Behandlungsunterlagen des Patienten während eines Rechtsstreits haben.

In Übereinstimmung mit dem Wortlaut des OPS 8-550 fordert das BSG die Beteiligung aller Berufsgruppen an der Teambesprechung. Die vom BSG neu definierten überbordenden Dokumentationsanforderungen haben erhebliche Auswirkungen auf die Abrechenbarkeit der in den Einrichtungen durchgeführten geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlungen.

In diesem Jahr feiert der Bundesverband Geriatrie (BVG) sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Im vergangenen Vierteljahrhundert hat der BVG viel bewirkt und sich zur größten Verbandsvertretung ambulanter und stationärer geriatrischer Einrichtungen in Deutschland entwickelt. Das Highlight im Jubiläumsjahr wird eine Festveranstaltung am 12. Juni in Berlin sein.

Einen Tag später, das heißt am 13. Juni, findet die Frühjahrstagung des BVG statt. Der Veranstaltungsort ist das Hotel nhow in Berlin.

Den Abschluss der großen Veranstaltungsreihe bildet die Mitgliederversammlung am 29. und 30. November in Potsdam. Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.