Das Bundessozialgericht (BSG) hat in seiner Urteilsbegründung zu seiner Entscheidung vom 19.12.2017 unter anderem Anforderungen an diem gesamte Durchführung der Teambesprechung sowie deren Dokumentation im Rahmen der Geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung nach OPS 8-550 formuliert. Zum Urteil und seinen Auswirkungen haben sich der Bundesverband Geriatrie sowie die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und die Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) in einer gemeinsamen Stellungnahme geäußert.

Im Juli 2017 präsentierte die BARMER im Rahmen einer Pressekonferenz den durch das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung erstellten BARMER-Krankenhausreport 2017 mit dem
Schwerpunktthema Geriatrie.

Der Bundesverband Geriatrie hat zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittel (Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz – HHVG) Stellung genommen.

Der Bundesverband Geriatrie hat zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) Stellung genommen.

Download IconStellungnahme des Bundesverbandes Geriatrie zu einzelnen Aspekten des Entwurfs eines Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Gesetze (PSG III)

Download IconStellungnahme der AG MedReha zu mitgebrachten und interkurrenten Erkrankungen während einer  stationären Maßnahme der medizinischen Rehabilitation

Download IconRehabilitationswissenschaftliches und juristisches Gutachten der AG MedReha zum „AOK-proReha-Programm“ in Baden-Württemberg